Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Sone und solche

 

Der Berliner sagt: "Es gibt sone und solche, und dann gibt es noch janz andre, aba dit sind die Schlimmstn."

Der Volksmund und der gesunde Menschenverstand sind oftmals gute Wegweiser durch unwegsames Gelände.

"Jeder sollte zuerst vor seiner eigenen Tür kehren", entspricht dem obigen Wort. Die Bibel sagt es auf ihre Weise: "Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?"

 

 

Es geht hier nicht darum, Urteile zu fällen. Ich habe in meinem Leben genug getan, auf das ich nicht stolz bin. In uns sind die Echos so vieler Inkarnationen. Wir haben im Spiel des Lebens die Guten und die Bösewichte in allen nur denkbaren Variationen verkörpert. Und heute haben wir eine Vielzahl von Persönlichkeiten in uns, die sich zu verschiedensten Anlässen melden und gehört werden wollen. Balance ist der Weg.

 

 

Für die Beschreibung der Akteure im Krieg gegen die Völker verwende ich die Analogie der Armee. Doch die Akteure sind nicht nur dunkel oder hell - auf beiden Seiten. Als Seele ist niemand besser als ein anderer. Und die Seiten können gewechselt werden. Es gibt Doppelagenten, Überläufer, alles mögliche. - Liebe ist überall. Ohne Liebe kann nichts existieren.

 

In diesem Verständnis kann ich versuchen, das Heer, das den Krieg gegen die Völker führt zu beschreiben.      Nicht vergessen, die Armee-Analogie ist nicht wortwörtlich zu verstehen, sie ist aber eine gute Annäherung an die Realität.

 

Das Heer

Das Heer, das den Krieg gegen die Völker führt, ist analog jeder modernen Armee strukturiert. Für die vielen Aufgaben eines modernen Krieges gibt es die entsprechenden Waffengattungen. Die erste Waffengattung in diesem gnadenlosen Krieg ist identifiziert (vorige Seite): Politik und Staatsapparat - Verwaltung, Justiz, Militär, Polizei, Behörden aller Art, Schulen und Universitäten ...

Andere Waffengattungen sind:

Medien und Kultur, Wirtschaft, Finanzsystem, Gesundheitssystem, Wissenschaften.

Die Führungskräfte sind jeweils Offiziere der geheimen Armee. Unteroffiziere stellt das mittlere Management.

 

Das Offizierskorps

Die Politiker (und alle anderen Offiziere der verschiedenen Waffengattungen) werden von den Obristen und Generälen befehligt. Die Struktur dafür ist äußerst effektiv.

 

Auswahl

 

Die Auswahl der Politiker erfolgt früh. Sie gehen durch das System der Parteien. Dort läuft der ambitionierte junge Mensch durch eine Serie von Tests, die seine Brauchbarkeit für die geheime Armee feststellen sollen. Abhängig vom Grad der Nützlichkeit kann der junge Mann Karriere machen oder eben nicht.

Andere Faktoren spielen auch eine Rolle. Sehr wichtig ist die Herkunft. Wem das richtige Blut durch die Adern fließt, dem stehen alle Türen offen. Die Ränge ab Oberst sind für die Mitgliedern einer Reihe von Abstammungslinien vorbehalten. "Normale Sterbliche" sind hier von vornherein ausgeschlossen. (Stichwort: Blutlinien)

 

Führungsoffiziere

Jeder Politiker hat Kontakte zu vielen Menschen. Einige dieser Kontakte sind seine "Führungsoffiziere", wie man es früher bei der Stasi nannte. Es gibt da mehrere Ebenen.

Spin-Doctoren und   Lobbyisten                                                                                                                                            

Dicht dran am Politiker sind die sogenannten Spin-Doctoren und Lobbyisten. Diese  Einflüsterer überreichen  gerne diskret einen Umschlag oder vermitteln einen lukrativen Posten. Das Waffenarsenal der Korrumpierung deckt das gesamte Spektrum menschlicher Begierden ab. Der Politiker bekommt alles. Der Preis ist aber hoch.

Im April 2015 plauderte der Lobbyist Peter Spary frei von der Leber weg bei Markus Lanz über seine (Bestechungs)-Arbeit. Der Ex-Bundesminister Olaf Scholz vis-á-vis von Spary schaute ihn die ganze Zeit an und hatte anfangs den Zeigefinger quer über seine geschlossenen Lippen gelegt. Das störte die Frohnatur aber nicht weiter. Durchaus humorig und ohne jede Spur von Unrechtsbewusstsein plauderte Spary weiter aus dem Nähkästchen. Scholz lächelte dazu verständnisvoll und wissend.

Zitate: "haben wir immer so gemacht." - Zum Wechsel von Politik in die Wirtschaft und umgekehrt.                     "Wir brauchen talentierte Schauspieler." (Für die Politik) - "Natürlich treffen wir die Abgeordneten im Bundestag." Youtbe - "UNFASSBAR!!! LOBBYIST PACKT AUS APRIL 2015:  https://www.youtube.com/watch?v=pI1bzM72aDc

 

Bruderschaften und Geheimgesellschaften

Die nächste Ebene sind Kontakte, die  in Bruderschaften und in Geheimgesellschaften geknüpft werden.               Im Zusammenhang mit meiner Ausreise aus Ost- nach West-Berlin wurde ich im Gefängnis und nach meiner Entlassung von der Kanzlei Vogel vertreten. Bei einem Gespräch sagte mir einer der Anwälte: "Wenn Sie im Westen sind, studieren Sie am Besten Jura und treten in eine Burschenschaft ein, dann läuft das alles von selbst." Das Leben hatte andere Pläne mit mir.

 

 

Das Spektrum auf dieser Ebene reicht von den schon erwähnten Burschenschaften und Alumni Organisationen der Universitäten bis zu  Geheimgesellschaften wie den Freimaurern,  Rosenkreuzern, und Illuminaten.

Eine besondere Rolle spielt der "Schwarze Adel".

 

 

Weitere nicht öffentliche Orden:

Jesuiten und Opus Dei, Rotary- und Lions Club, Malteser-, Johanniter- und Templer Orden, Assassinen Orden, B´nai B´rith, Ordo Templi Orientis, Prieuré de Sion. Die Liste lässt sich fast beliebig verlängern. Ein Politiker hat es da gar nicht so leicht. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Zumal es da auch noch die kriminellen Geheimbünde gibt. Auch Mafia, Triaden, Yakuza usw. bieten Anreize und haben ihre Leute in Politik und staatlichen Organen.

Es ist davon auszugehen, dass alle wichtigen Politiker Mitglieder von Geheimgesellschaften sind, denen ihre wahre Loyalität gilt - nicht ihrem Staat oder Volk.

 

Wichtig: Auch die Geheimgesellschaften kann man nicht über einen Kamm scheren. "Sone und solche" - das gilt auch bei den geheimen Gesellschaften.

 

Politische Geheimorganisationen - Anmerkung: Geheim meint hier nicht öffentlich

Zu den für deutsche Politiker relevanten Organisationen zählen je nach Rang die Bilderberger, die Trilaterale Kommission, der Club of Rome, das Weltwirtschaftsforum in Davos, die Münchner Sicherheitskonferenz, die Atlantikbrücke .... Hier treffen sich Hochkaräter aus Politik, Wirtschaft, Militär, Kultur, kurz aus allen Waffengattungen der geheimen Armee.   Die aktuelle Lage wird diskutiert und die Agenda X wird eingebläut. In der DDR hieß das früher Politunterricht.

Think Tanks, Stiftungen und Gesellschaften aller Art, Nichtregierungsorganisationen - NGOs, Institute ...

Viele Organisationen arbeiten daran, die Agenda X voran zu treiben. Einige haben sehr großen Einfluss.

 

Totalitäres "Toleranz" Gesetz geplant

 

Eines dieser trojanischen Pferde der Macht ist das "European Council On Tolerance And Reconciliation".         Der Council berät Regierung und Parlament der Europäischen Union. Einige Mitglieder Namen sprechen eine deutliche Sprache über das Gewicht der Gruppe:

J, M. Aznar - ehem. Ministerpräsident Spaniens; E. Busek - ehem. Vizekanzler Österreichs; 

Rita Süssmuth - Bundestagspräsidentin a.D., BRD; Igor Ivanow - ehem. Außenminister Russlands; Milan Kucan - ehem. Präsident Sloveniens; Alfred Moisiu - ehem. Präsident Albaniens;

G. Persson - ehem. Premierminister Schwedens; T.S. Halman - ehem. türkischer Kulturminister

 

Im Jahr 2013 hat die Gruppe einen Entwurf für ein Gesetz zum Thema Toleranz in der EU vorgelegt. Was die Konsequenzen des Gesetzes wären, wird in dem Video weiter unten gezeigt. Nur eine Sache vorab:

Kinder und Jugendliche, denen in der Schule in einer Rangelei ein Wort gegen Ausländer oder Schwule rausrutscht, können dann in Umerziehungslager gesteckt werden. 

 

Wer einen Einblick gewinnen möchte, wie diese Umerziehungslager aussehen würden, braucht nur bei Google oder Youtube nachschauen unter MK ultra.

Aber keine Bange, den Abenteuerurlaub auf Hawaii für jugendliche Intensivstraftäter aus Arabien und der Türkei wird es weiterhin geben.

"Europäischer Rat für Toleranz und Aussöhnung". Er definiert als sein Ziel »konkrete Maßnahmen zu ergreifen zum Kampf gegen Intoleranz, vor allem im Hinblick auf Rassismus, Farb-Voreingenommenheit, ethnische Diskriminierung, religiöse Intoleranz, totalitäre Ideologien, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Antifeminismus und Homophobie«.  Zitat Ende.

Der deutsche Name des Councils klingt so schön wie ein bunter Blumenstrauß. Der Gesetz Entwurf dieser skrupellosen Gangster ist aber das, was man beim Boxen einen Tiefschlag nennt.

Zu den konkreten Maßnahmen (siehe Zitat) gehören die obigen Umerziehungslager. Frau Süssmuth und ihre Genossen haben noch weitere Schmankerl für das Volk im Sinn. Da sind sie kreativ. Die Gesellschaft, die diese Leute wollen, lässt die DDR im Vergleich dazu wie einen Montessori Kindergarten aussehen. Überzeugen Sie sich selbst:

Youtube: Das erste NWO Gesetz ist da - es ist soweit!

https://www.youtube.com/watch?v=Cvp4-mH-IJk

Wenn man Peter Mustermann erzählen würde, was da versucht wird, würde der einem den Vogel zeigen. Er würde es nicht glauben. Verständlicher Weise. "Das kann doch gar nicht sein!" Auf die Reaktion rechnen diese kalten Machtmenschen. Und wenn es keinen Widerstand gibt, wird der Plan Schritt für Schritt umgesetzt.  

 

„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter, Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

Jean-Claude Juncker als „Macher im EU-System” im Spiegel 52/1999 (Titel „Die Brüsseler Republik“).

 

 Nur nebenbei, auch ein russischer, ein albanischer und ein schwedischer Politiker beraten die EU. Aber das ist wirklich nur eine Randbemerkung, wenn man sieht, was diese Leute wollen:

Sie wollen die EU in ein riesiges Arbeitslager verwandeln, in dem die Menschen keinerlei Rechte mehr haben.

Bitte schauen Sie sich das Video an, die gesamten 20 Minuten. Überzeugen Sie sich selbst.

Nach dem Video wird mancher vielleicht sagen: "Naja, Papier ist geduldig. Es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird."

Wie sieht es aber heute aus? Politiker und Lügenpresse prügeln verbal auf die Bürger ein, die gegen die Politik der Umsiedlung protestieren. "Braunes Pack, Wutbürger, Nazis, ewig Gestrige" sind nur einige der "sachlichen" Argumente dieser Leute.

 

 

lslamophobie bedeutet, Angst vor dem Islam zu haben. Der gesunde Menschenverstand sagt, dass die Ängste der Menschen ihre Privatsache sind. Viele unserer Ängste wie Angst vor geschlossenen Räumen oder Höhenangst (Klaustrophobie bzw. Akrophobie) haben wir aus früheren Leben mitgebracht. Es ist unsinnig, Ängste verbieten zu wollen.

 

 

Die Kräfte, die hinter dem obigen Gesetzesentwurf stehen, versuchen aber, "Islamophobie" zu einer Straftat zu machen. Angst vor dem Islam soll per Gesetz bestraft werden. Das wäre ein erster Schritt Richtung Ziel, das Toleranz "Ermächtigungs" Gesetz europaweit einzuführen.

 

Youtube Video vom 15.2.2016:   Watch Paul Golding and Jayda Fransen be arrested by Luton Police!  

https://www.youtube.com/watch?v=qQvreMFw9qI

Paul Golding und Jayda Fransen von "Britain First" haben friedlich in Luton, einer britischen Stadt demonstriert. Sie wurden dabei von muslimischen Bürgern attackiert, aufs gröbste beschimpft bis zur Grenze der Tätlichkeit. Die beiden selbst blieben die ganze Zeit ruhig und sachlich, eine Leistung. Man sollte annehmen, die Polizei von Luton verfolgte die Taten der muslimischen Bürger strafrechtlich. Immerhin ist alles dokumentiert. Weit gefehlt.

Wieder einmal erleben wir eine vollkommene Umkehrung von Recht und Unrecht.

Die Polizei von Luton gab diese Mitteilung heraus (übersetzt von mir):

"Wir verpflichten uns zu drei Dingen. Das erste, es wird eine Untersuchung geben, in der jeder Stein umgedreht werden wird. Das zweite, dass wir eine gerichtliche Verfügung erwirken werden (siehe Video 2, weiter unten),     die Britain First daran hindern wird, nach Luton zurückzukehren. Das dritte, dass kein Mitglied der lokalen Gemeinde wegen der Ereignisse des letzten Sonnabends jemals verhaftet werden wird."

Die letzte Verpflichtung ist nichts anderes als ein Freibrief für radikale Muslime, friedliche Bürger anzugreifen.

 

Stattdessen wurden Paul Golding und Jayda Fransen zum zuständigen Polizeirevier von Kent beordert und dort schließlich formell verhaftet aufgrund einer Reihe von Anschuldigungen (im Video zu sehen nach 7 Minuten). 

Im Folgevideo von Britain First wird der Zusammenhang zum oben besprochenen geplanten Gesetz deutlich.

 

 

Youtube: URGENT VIDEO UPDATE FROM PAUL GOLDING AND JAYDA FRANSEN

https://www.youtube.com/watch?v=BsEIh1ycecw

Die Polizei von Luton wusste vorab seit sechs Wochen von der geplanten Demonstration. Sie versuchte, zum letztmöglichen Zeitpunkt beim Obersten Gericht eine Verfügung gegen Britain First zu erwirken. Mit der Verfügung wollten die Polizei Restriktionen gegen Paul Golding und Jayda Fransen für die Dauer eines Jahres erwirken. Darunter das Verbot, Luton und Umgebung zu betreten.

Der weitaus wichtigste und besorgniserregende Punkt:

Paul Golding und Jayda Fransen sollte verboten werden, (Zitat) "irgend ein Wort oder Bild zu publizieren, zu verbreiten oder zu zeigen, sei es elektronisch oder auf andere Weise, welches Bezug zu religiösem und/oder Rassenhass oder Islamophobia hat. Dieses Verbot würde alles betreffen, was die beiden tun mit Worten und Bildern, sei es auf Facebook oder Twitter, in Emails, in ihrer Zeitung (von Britain First), in Briefen."

Würde diese Verfügung Rechtskraft bekommen, wäre das einen totalen Maulkorb für die beiden . Sie könnten ihre Aktionen nicht mehr dokumentieren, da sie Bilder von Moslems zeigen und dies als Islamophobie ausgelegt würde. Außerdem können die beiden bei Verstößen verhaftet werden.

Hier wird versucht, Paul Golding und Jayda Fransen grundlegender Freiheitsrechte zu berauben. 

Im Video fragt Paul Golding, wer bestimme, was Islamophobie ist. Na, wer wohl?

Das dritte Video zeigt die beiden nach der Abweisung des Antrages auf die Verfügung vor dem Obersten Gericht.

PAUL GOLDING AND JAYDA FRANSEN GIVE AN UPDATE ON THE VICTORY OVER LUTON POLICE

https://www.youtube.com/watch?v=vlaGXNuNrA8

Jayda: "Das ist ein Sieg für alle von uns. ... Der Richter schaute auf den Antrag und sagte wörtlich: ´Das ist ungeheuerlich.`... Das ist großer Tag für die Demokratie, ein Sieg für unsere Seelen."

 

Paul Golding und Jayda Fransen haben einen wichtigen Kampf für Europa geführt und gewonnen. Danke!

Ich liebe dieses Video.

 

Das, was in Luton passierte, sowie die Aktionen der zuständigen Polizei Dienststelle davor und danach, sieht auf den ersten Blick gar nicht so bedrohlich aus. Im anglo-amerikanischen Rechtssystem spielt der Präzedenzfall aber eine wichtige Rolle. Urteile, die von Richtern in der Vergangenheit gefällt wurden, sind maßgebend für Urteile in zukünftigen ähnlichen Fällen. Wäre das Urteil im Sinne der Polizei von Luton gefällt worden, hätte eine Lawine ähnlicher Urteile in Großbritannien folgen können. Das wäre der erste Schritt gewesen. Nach und nach könnte diese Rechtspraxis dann auf den Kontinent überschwappen. 

 

Wehret den Anfängen!    (Ansonsten - Juncker)

 

 

Die Obristen und Generäle

 

„Dreihundert Männer, von denen jeder jeden kennt, leiten die wirtschaftlichen Geschicke des Kontinents und suchen sich Nachfolger aus ihrer Umgebung.“ 

 

Walter Rathenau, "Neue Freie Presse", Weihnachten 1909

 

Die Politiker der europäischen Länder sind fast ausschließlich Befehlsempfänger. Vielleicht kann der Einzelne den Rang eines Majors erreichen, um weiter in der Analogie zu einer regulären Armee zu bleiben. Die europäischen "Obristen und Generäle" sind in der Mehrzahl Angehörige der Königshäuser und des Hochadels. Wichtige Kommando Zentralen sind in Wien, Rom, London.

 

Die Anglo-Amerikanischen Befehlshaber

 

Versuchen wir ein besseres Bild zu bekommen und betrachten die US amerikanische Struktur.

 

Was haben George Washington, Thomas Jefferson, Jimmy Carter, George Bush, Al Gore, Bill Clinton, John McCain,  Barak Obama und Prinz Charles gemeinsam, außer dass sie alle Männer mit gewisser Macht sind?

 

Sie sind alle miteinander verwandt!

 

 

Zu dieser Liste können Sie sich mindestens 30 amerikanische Präsidenten dazu denken, viele, viele hochrangige US Spitzenpolitiker und natürlich auch die meisten ihrer Frauen. Und nicht nur die. Nehmen Sie Angelina Jolie, Brad Pitt, die Du Ponds und Rockefellers dazu und Sie bekommen eine Idee davon, wie sehr die sich selbst als Elite fühlende herrschende Kaste wirklich miteinander verquickt ist. Wenn Hollywoodstars und andere Show Größen für US Politiker Wahlkampf machen, helfen sie meistens der eigenen Verwandtschaft.

 

Weiter oben habe ich geschrieben, dass "Normale Sterbliche" von den wirklichen Machtpositionen von vornherein ausgeschlossen sind. Für diese Positionen braucht es das richtige Blut, und das muss blau sein.

 

Wenn Sie Blutlinie googeln oder bei Youtube eingeben, können Sie sich selbst ein Bild machen.

 

Die Werke Burke´s Peerage & Baronetage und Buckes´s Landed Gentry  verfolgen seit 180 Jahren die Stammbäume der Landbesitzer und des Adels in Großbritannien. Diese "Aristokratenbibeln" sind die  genealogischen Referenzwerke in Großbritannien. Federführend bei der genealogischen Forschung in den USA sind die Mormonen.

 

Zitat aus Burke´s Peerage, London:

 

"Jede Präsidentenwahl in Amerika, seit George Washington im Jahre 1789 bis Bill Clinton, ist von dem Kandidaten mit den meisten königlichen Genen gewonnen worden. Von den 42 Präsidenten bis Bill Clinton waren 33 mit zwei Personen verwandt: Alfred der Große, König von England, und Karl der Große. 19 sind mit dem englischen König Eduard III. verwandt, von dem 2000 Blutlinien zu Prinz Charles laufen."  Zitat Ende

 

Zitat aus Michael Tsarion, Astro-Theology and Sidereal Mythology:

 

"Die amerikanischen Kontinente sind immer von denselben britischen und europäischen Königshäusern besessen und regiert worden, von denen die Geschichtsbücher schreiben, sie seien in den sogenannten ´Unabhängigkeitskriegen´ besiegt worden."  Zitat Ende

 

Wie steht es mit Barack Obama? Das Zitat aus Burke´s  stammt aus der Zeit vor dessen Präsidentschaft. Barack Hussein Obama (nicht zu verwechseln mit Saddam Hussein oder Osama - schon seltsam das ganze) hat illustre Verwandtschaft.

 

Obama selbst machte in seiner Wahlkampagne Witze darüber, dass eine genealogische Untersuchung herausgefunden habe, er und Dick Cheney seien Cousins. Das schreibt "The Guardian" unter der Überschrift:

 

Obama and Bush - cousins?

 

http://www.theguardian.com/world/2008/mar/25/barackobama1

 

Weiter heißt es in dem Artikel, dass sechs frühere Präsidenten seine Cousins sind: Beide Bushes, Ford, Johnson, Truman und James Madison. Das sonderbarste sei, dass Obama mit Brad Pitt verwandt ist, und Hillary Clinton mit Angelina Jolie. Hillary Clinton ist außerdem eine entfernte Verwandte von Madonna, Celine Dion, Alanis Morissette, Jack Kerouac und Camilla Parker-Bowles, der Frau von Prinz Charles.

 

Blaues Blut

Noch eines haben alle diese Personen aus Politik, Show Biz, Literatur und Wirtschaft gemeinsam: Ihr blaues Blut. Sie stammen alle von europäischen Königshäusern ab.

Die New York Post hatte einen Blick auf den Stammbaum der Bush Familie geworfen und der Sender CBS News  hat darüber berichtet.

Youtube: Bush Family Tree - Der Sender erklärt die Verwandtschaftsverhältnisse: