Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Blog-Artikel (vom:)    Datum

Ursula Haverbeck - Demo in Nürnberg              02.7.18

Der Fall Susanna III - Ein Wendepunkt             15.6.18

NWO-Propagandist Wim Wenders                    13.6.18

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte IV     11.6.18

Gedenk-Kundgebungen für Susanna                     10.6.18

Susannas Tod wird gesühnt werden                         8.6.18

Es ist alles ganz anders  13  Aufwachen 3.0          15.5.18

Goldenes Zeitalter in Echtzeit                      27.4.18

Bewahren, Wahrheit und Freiheit                      15.4.18

Die kanadische Steuererklärung       26.2.18

Aller guten Dinge sind drei

                                    14.2.18

Das Goldene Zeitalter des 21. Jahrhunderts  - II   

                          8.1. - 16.1.18

Das Goldene Zeitalter des 21. Jahrhunderts - I      

                   30.12.17 - 6.1.18

Drogennotstand in den USA                          28.10.17

Zeit der Wahrheit 12.10.17

Ein unerwartetes Geschenk                 30.8.17 

Über den Wolken    26.6.17

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - III   21.6.17

III. Weltkrieg adé      10.6.17

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - II      6.6.17

Björn Höcke und Martin Sellner - I                   28.5.17

Es ist alls ganz anders 12 Leben, ein Geschenk 7.5.17

Der seltsame Tanz des Donald Trump          21.4.17

Island HU in Magdeburg

                                      3.4.17

Es ist alles ganz anders -11  Die Inkarnation        26.3.17

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - I     22.3.17

Gute Nachrichten!   19.3.17

Donald Trump wird Präsident                   26.1.17

Weihnachtsmarkt Theater III                                 12.1.17

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es                   1.1.17

Terror mit Fragen  29.12.16

Weckruf 6                20.12.16

Weckruf 5 - Helft unseren Kindern                   13.12.16

Donald Trump - The President Elect II   26.11.16

Donals Trump - The President Elect I     15.11.16

Wir ziehen voran      4.11.16

Wissenschafts-Religion 

                                  24.10.16

Der Barbie-Hijab    18.10.16

Weckruf 4 - Deutsche Einheit!                       3.10.16

Erneuerung!              26.9.16

Weckruf 3 - Aufwachen!

                                    12.9.16

Herbstgruß                  5.9.16

Tiere sind auch Seele

                                    24.8.16

Islands Hu II              16.7.16

Orwell läßt grüßen  13.7.16

Islands HU I               11.7.16

Volksverräter-Rufe für Herrn Gauck               5.7.16

Wahlbetrug                 2.7.16

Es ist alles ganz anders - 10 Himmlicher Kinosaal 2.7.16

Geo-Waffe Flüchtlinge

                                    18.6.16

Es ist alles ganz anders - 9 Lernen im Himmel   16.4.16

Rocker als Ritter       18.5.16

Es ist alles ganz anders - 8 Ich bin Seele II          14.5.16

Es ist alles ganz anders - 7  Raben & Wölfe         13.5.16

Freiheit, Wahrheit und Verantwortung II        8.5.16

Freiheit und Wahrheit - Wir sind das Volk               3.5.16

Es ist alles ganz anders - 6 Der Himmel ist unsere Heimat                       16.4.16

Es ist alles ganz anders - 5 Kultur als Spiegel       6.4.16

Es ist alles ganz anders - 4 Ich bin Seele I             6.4.16

Es ist alles ganz anders - 3 Hinterm Horizont III  3.4.16

Es ist alles ganz anders - 2 Hinterm Horizont II 30.3.16

Es ist alles ganz anders -1 Hinterm Horizont I  27.3.16

Beste Freunde         23.3.16 

 

 

 

 

 

 

 

                                      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                

Es ist alles ganz anders - 9

Veröffentlicht am 04.06.2016

 

Hinterm Horizont – Teil VII

Fortsetzung des Blogs vom 16.4.1016

 

Der Unterricht in den Lernzentren auf der Astralebene

Die Möglichkeit zur Entfaltung auf der Erde und in den Himmeln ist ein Geschenk des Schöpfers an die Seele. Die Reise der Seele von Unerfahrenheit und Selbstsucht hin zu Bewusstseinszuständen der Liebe und Weisheit geht immer weiter.

Die inneren Welten oder Himmel sind wunderbar jenseits aller Vorstellungskraft des Verstandes. Welten über Welten mit Myriaden von Universen.

Die beiden Bücher Newtons beschreiben im wesentlichen das „Schulsystem“ auf der Astralebene, des Himmels, der der irdischen Ebene am nächsten liegt. Durch die vielen Fallstudien, die im Buch dokumentiert sind, bekommt man eine Ahnung von der Vielfältigkeit des Lebens jenseits der Erde.

„Die Platzierung in eine [Lern-]Gruppe wird vom Entwicklungsstand der Seele bestimmt.“ N1, S.79

Durch die Befragung seiner Patienten erfuhr Michael Newton, dass es Seelen auf unterschiedlichen Stufen der Entfaltung gibt. Er nennt sie die Anfängerseele, die Seele im mittleren Entwicklungsstadium und die fortgeschrittene Seele. Die Seelen aller drei Stadien sind am Anfang ihrer Reise, denn die Erde ist ein guter Ort für die Seele, die Reise zu beginnen.

Bei uns auf der Erde gibt es Schulen für die verschiedenen Altersstufen. Vereinfacht sind das Grundschule, Mittelstufe und Oberstufe. Ein analoges „Schulsystem“ gibt es auf der Astralebene für die junge, mittlere und fortgeschrittene Seele. Nur paukt die Seele in den dortigen Schulungszentren nicht Algebra, Erdkunde oder Geschichtszahlen.

Die astralen Lernzentren werden von Newtons Klienten unterschiedlich beschrieben – wie ein griechischer Tempel oder aber auch wie ein modernes Schulhaus.

 

In den himmlischen Schulen geht es einzig um die Entfaltung der Seele. Sie erfährt, was sie im gerade abgeschlossenen Leben „richtig“ oder „falsch“ gemacht hat. Beides sind wichtige Lernerfahrungen.

In vielen Fallstudien werden das Lehrprogramm und die Lehrer bzw. Seelenführer der Seelen beschrieben. Ein wichtiges Ziel des Unterrichtes ist es, die Seele auf ihr nächstes Leben auf der Erde vorzubereiten. Die Lehrer sind dabei fortgeschrittene Seelen.

 

1. Die persönlichen Führer, Schutzengel oder Lehrer

Die „Schutzengel“ und himmlischen Lehrer der Weltreligionen und indigenen Völker bekommen in Newtons Büchern ein modernes Gesicht. Auch sie sind lernen und entfalten sich.

„[Seelen-]Führer sind komplexe Wesenheiten, insbesondere, wenn es sich um Meister handelt. Das Bewusstseinsniveau der Seele bestimmt bis zu einem gewissen Grad, wie weit fortgeschritten der Schüler ist, der ihr zugeteilt wird. Die Reife eines Führers bestimmt auch, ob er nur einen Schüler führt oder viele. Führer die auf der Fortgeschrittenen-Stufe stehen oder darüber, arbeiten gewöhnlich in der geistigen Welt und auf der Erde mit einer ganzen Seelengruppe. Diese Führer haben andere Wesenheiten, von denen sie unterstützt werden.“ N1, S.95

Der blaue Mann

Wir sind nicht allein. Jeder Seele steht (mindestens) ein geistiges Wesen zur Seite.

Newton (N1, S.97) berichtet von einem Mädchen, das in einer Nahtoderfahrung glaubte, es hätte Jesus gesehen. Das Mädchen zeichnete mit Filzstiften, als es dazu aufgefordert wurde, einen „von Licht umfluteten blauen Mann ohne Gesichtszüge“.

Neben Nahtoderfahrungen liegen heute vielfältige Erfahrungsberichte von Menschen vor, die ,,Hilfe von ihrem „Schutzengel“ bekommen haben, oftmals in Extremsituationen. Auch Michael Newton berichtet darüber:

„Meine Klienten und Klientinnen haben mir gezeigt, wie stark sie in ihrem Leben von ihren geistigen Führern abhängig sind und wie oft sie sie nötig haben. … Diese ausgebildeten Lehrer bleiben über Tausende von Erdenjahren bei uns, um uns in unseren Prüfungen vor, während und nach unzähligen Leben zu unterstützen. … Jedes menschliche Wesen hat mindestens einen fortgeschrittenen oder noch höheren Meisterführer, der der Seele bei ihrer Erschaffung zugeteilt wurde. Viele von uns bekommen später in unserer Existenz einen neuen, zweiten Führer.“ N1, S.97f



2. Das Lehrprogramm der astralen Lernzentren

Über die Lerngruppen der Seele schreibt Newton:

„Die soziale Struktur von Seelengruppen ist nicht dieselbe wie bei Gruppen auf der Erde. Obwohl es Anzeichen gibt für Zweier-Freundschaften, höre ich nichts über Cliquen, begehrte Stars oder isolierte Seelen innerhalb der Gruppen. Man erzählt mir, dass Seelen zwar Zeit allein in persönlicher Reflexion verbringen, wenn sie zu einer Gruppe gehören. Während aber Ablehnung und Einsamkeit Teil des Lebens in menschlicher Form für jede Seele sind, wird unsere individuelle Ich-Identität in der geistigen Welt ständig durch liebevolle Gruppensozialisation gefördert.“ N1, S.125f

Das Lehrprogramm für die Seelen ist vielfältig und so ganz anders als in den Schulen auf der Erde. Das folgende kleine Beispiel aus dem Lehrprogramm für weiter fortgeschrittene Seelen wird viele von Ihnen überraschen.

Mich hat es jedenfalls überrascht, als ich diesen Teil einer Fallstudie zum ersten Mal las. Das folgende Zitat gibt auch einen Eindruck davon, wie Dr. Newton seine Patienten unter Hypnose befragt.

 

Zitat N1, S.142/143:

 

Dr.N.: Versuchen Sie so klar wie möglich zu sein. Was tun Sie genau?

K.: Wir … formen Dinge …

Dr.N.: Lebende Dinge?

K.: Dafür bin ich noch nicht bereit. Ich experimentiere mit den Grundelementen – Sie wissen schon, Wasserstoff und Sauerstoff –, um planetare Substanz zu schaffen … Steine, Luft, Wasser … alles immer sehr klein.

Dr.N.: Schaffen Sie wirklich die Grundelemente unseres Universums?

K.: Nein, ich benutze nur die verfügbaren Elemente.

Dr.N.: Wie benutzen Sie sie?

K.: Ich nehme die Grundelemente und lade sie mit Impulsen aus meiner Energie … und sie können sich verändern.

Dr.N.: In was verändern?

K.[einfach]: Ich bin gut mit Steinen …

Dr.N.: Wie formen Sie Steine aus Ihrer Energie?

K.: Oh … indem ich lerne, zu heizen und zu kühlen … Staub … ihn hart zu machen.

Dr.N.: Machen Sie die Minerale im Staub?

K.: Das machen sie für einen … die Lehrer geben uns diese Sachen … Gasdämpfe, um Wasser zu machen … und so weiter …

Dr.N.: Das möchte ich genau verstehen können. Ihre Arbeit besteht darin, das Erschaffen zu lernen durch das Erzeugen von Hitze, Druck und Kühle aus Ihrem Energiestrom?

K.: Das ist ungefähr richtig – indem wir die Ströme unserer Energiestrahlen wechseln.

Dr.N.: Dann produzieren Sie also die Substanz von Stein und Wasser nicht wirklich durch einen chemischen Prozess?

K.: Nein, wie ich Ihnen gesagt habe, meine Aufgabe ist es, Dinge zu transformieren, indem … ich das vermische, was ich erhalten habe. Ich spiele mit der Frequenz und der Dosierung meiner Energie … es ist verzwickt, aber nicht allzu kompliziert.

Dr.N.: Nicht kompliziert! Ich dachte, die Natur macht diese Dinge?

K. [lacht]: Wer ist Ihrer Ansicht nach die Natur?

Dr.N.: Nun, wer stellt die Grundelemente für Ihre Experimente her – die Primärsubstanz physikalischer Materie?

K.: Der Schöpfer … und diejenigen, die auf einem größeren Maßstab als ich Dinge hervorbringen.

Dr.N.: In gewisser Weise erschaffen Sie leblose Dinge wie Steine.

K.: Hmmm … wir versuchen eher, das zu kopieren, was wir vor uns sehen … was wir kennen. [Dann fällt ihm etwas ein.]: Ich komme jetzt zu den Pflanzen, aber ich kann es noch nicht.

Dr.N.: Und Sie beginnen ganz unten, mit Experimentieren, bis Sie besser werden?

K.: Genau so. Wir kopieren Dinge und vergleichen sie dann mit dem Original, damit wir größere Modelle bauen können.

Dr.N.: Das klingt, als ob Seelen wie Kinder im Sandkasten mit Spielsachen spielen würden.

K.[lächelt]: Wir sind Kinder. Einen Energiefluss zu steuern gleicht dem Formen von Lehm.

Zitat Ende

 

 

 

 

Diese oben beschriebene Schöpfungsstudie ist für uns auf der Erde eine spektakulär erscheinende „Unterichtseinheit“. Aber sie ist nur ein kleiner Teil eines umfangreichen Lehrprogramms.

 

 

 

 

 

 

Später kann eine Seele lernen, kleine Sonnensysteme mit einer apfelsinengroßen Sonne zu kreieren – das ist kein Witz, obwohl mancher von Ihnen das vielleicht denken mag. Aber ... es ist alles ganz anders!

 

Und es wird noch interessanter …

 

Wie wird ein neues Leben und ein neuer Körper für die Seele ausgewählt?

Das erfahren Sie in der Fortsetzung diese Blog-Serie.

 

 

 

Und nicht vergessen: Mindestens drei Mal am Tag herzhaft lachen!