Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

Verschwörungs-Theorie - Es ist alles ganz anders

 

 

 

 

Das Kleine ist groß

Und Weich besiegt Hart

Es ist alles ganz anders

 

 

Das Leben ist ein Abenteuer. Es überrascht uns immer aufs Neue. Mal gefällt uns die Überraschung, mal nicht.

Das Leben schaut sich an, wie wir mit den Überraschungen umgehen. Wenn wir dem Leben offen, mutig und verantungsbewusst begegnen, wird es uns mit neuen Wahrheiten beschenken.

Das Jahr 2015 hat weltweit vielen Menschen die Augen geöffnet. Auch bei mir sind Schleier gefallen. Seit mehr als einem viertel Jahrhundert beschäftige ich mich mit den Themen dieser Website.

Anfang der 90iger Jahre prägte ich für mich den Satz: Es ist alles ganz anders.

In den letzten Jahren beschäftigte ich mich nur noch am Rande mit der Thematik. Ich erwartete nichts wesentlich Neues mehr. Ich hätte bei Wilhelm Busch nachschlagen sollen:

 

Stets findet Überraschung statt

Da, wo man`s nicht erwartet hat.

 

Wie sehr alles anders ist, das realisierte ich erst im letzten Jahr.

 

Am 27.3.2016 postete ich den ersten Beitrag einer Blog-Serie unter dem Obertitel „Es ist alles

ganz anders“. In dieser Serie werde ich im Laufe der Zeit zu verschiedenen Themen schreiben. Ich

möchte darin beschreiben, wie sehr sich Schein und Sein auf allen gesellschaftlichen Gebieten

unterscheiden.

 

Auf dieser Unterseite möchte ich eines der komplexesten und verwirrendsten Themen

beleuchten. Und eines bei dem alles ganz ganz anders ist: Die Verschwörungs-Theorie.

 

Zur besseren Orientierung gebe ich zuerst einen Überblick.

 

 

Verschwörungs-Theorie - Inhaltsangabe

 

I.  Verschwörung gegen Europas Völker - das Umsiedlungsprogramm

- Umsiedlungsprogramm statt Flüchtlingskrise

- Ursache der "Flüchtlings" Invasion

- Historische Quellen

   Graf Kalergi und die Pan-Europa Bewegung

   Morgenthau/Kaufmann/Hooten Pläne

   Yuri Beremzew, KGB Überläufer

- Aktuelle Belege

   Nicolas Sarkosy, Ex-Präsident Frankreichs

   Barbara Lerner-Spectre, Aktivistin der Verschwörer

   Thomas T.M. Barnett, Militär-Stratege

   UN-Dokument zum Bevölkerungsaustausch

 

II.  Verschwörungs-Theorie - Rumpelstilzchens Kampf gegen Freiheit und Wahrheit

- Die Erfindung des Wort-Monsters

- Beispiel Umsiedlungs-Programm

- Psychologische Wirkung des Wortes

 

III. Demokratie – Schön wär's

- Stetiger Verfall seit 20 Jahren

- Fehl-Funktion der Demokratie heute

- Ein-Parteien-Diktatur

- Der blutige Plan

 

 

 

I.  Verschwörung gegen Europas Völker - das Umsiedlungsprogramm

 

 

Umsiedlungsprogramm statt Flüchtlingskrise – 19.02.2016 – Frau Merkel

 

Fehler passieren uns allen. Auch Politikern und Medienmachern. Die Fehler, die Frau Merkel und einige Verantwortliche der Tagesschau am 19. Februar 2016 machten, warfen ein Schlaglicht auf das, was gegenwärtig wirklich passiert.

Tagesschauen von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr am 19. Februar 2016 – Bericht vom Flüchtlingsgipfel der EU in London

Frau Merkel sagt in den Tagesschauen von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr wörtlich:

„Das ist ja immer sehr wichtig bei diesen ganzen Umsiedlungsprogrammen, dass das freiwillig ist.“

Mit anderen Worten: Die Einwanderungs-Invasion, mit der Europa, insbesondere aber Deutschland, konfrontiert wird, ist das Resultat eines gigantischen Umsiedlungsprogramms.

Wie konnte es zu der Panne kommen? Vermutlich sprechen die Herrschaften, wenn sie unter sich sind, Klartext: Nämlich Umsiedlungsprogramm statt Flüchtlingskrise. Und Frau Merkel schaltete vor der Kamera nicht schnell genug in den Sprachmodus für die Öffentlichkeit um.

Dazu kam dann, dass die Verantwortlichen bei der Tagesschau nicht aufmerksam genug waren. Fehler passieren.

In der Tagesschau von 18:00 Uhr war Frau Merkels offenherziges Statement dann schon herausgeschnitten. War irgend jemand mit Einfluss auf den Lapsus aufmerksam geworden? Jedenfalls gab Frau Merkel seitdem in den Tagesschauen des 19.02.16 irgendwelche Belanglosigkeiten von sich.

 

Ursache der "Flüchtlings"Invasion

 

 

 

Das Wort "Flüchtlingskrise" ist eine absichtlich falsche (propagandistische) Beschreibung dessen, was wir gerade erleben. Wir erleben heute die Umsetzung eines über Jahrzehnte geplanten und vorbereiteten gigantischen Umsiedlungsprogramms.

Das Wort "Flüchtlinge" ist falsch bzw. Propaganda, da der Großteil illegale Einwanderer und keine Flüchtlinge sind.

 

 Copyright Götz Wiedenroth

 

 

Drei historische Quellen

 

Richard Graf Coudenhove-Kalergi

 

Am 13.1.2011 wurde Frau Merkel der Europapreis der Coudenhove–Kalergi-Stiftung verliehen.

 

Die zwölf Sterne der Europa Flagge und die zwölf Stämme Israels

"Die Welt" schrieb am 26. August 1998, S.12, über die 12 Sterne der Europa Flagge: "Die Zwölfzahl der Sterne ist ein Hinweis auf die zwölf Stämme Israels und somit auf das auserwählte Volk Gottes." Zitat Ende

 

Richard Graf Coudenhove-Kalergi (1894 – 1972) gilt als "Vater der Europäischen Union". Er

schlug Beethovens „Ode an die Freude“ als europäische Nationalhymne vor und er war am

Entwurf des EU-Logos beteiligt. Das Logo wurde endgültig fertig gestellt von Paul M.G. Lévi.


Kalergi begründete Anfang der 1920iger Jahre die Paneuropäische Bewegung. Er fand früh potente Förderer, wie er in seinem Buch „Ein Leben für Europa“, Seite 124–125 beschrieb: Er wurde schon 1924 auf Anregung von Louis Rothschild von den Finanzmagnaten Max Warburg „mit 60.000 Goldmark zur Ankurbelung der Bewegung während der drei ersten Jahre“ unterstützt. Durch dessen Vermittlung traf er sich in Amerika mit den Finanziers Paul Warburg und Bernhard Baruch.

Sein Programm für Europa legte er in seinem Buch „Praktischer Idealismus“ (1925) dar. Die Demokratie bezeichnet Kalergi als „ein klägliches Zwischenspiel“ zwischen der Epoche des Blutadels und der Epoche des neuen, von jüdischem Geist geprägten Geistesadels.

Insbesondere wollte er den "plutokratischen Demokratismus" durch die Aristokratie eines neuen Geistesadels ersetzen. In dieser Aristokratie sollten die verschiedenen Völker in einer "eurasisch-negroiden Zukunftsrasse" aufgehen. (S. 22/23) Zitat:

 

"Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen."

Zitat Ende (S.22)

 

Graf Kalergis Ideen inspirierten so scheinbar unterschiedliche Menschen wie Thomas Mann, Otto von Habsburg, den französischen Außenminister Aristide Briand, Leo Trotzki und Winston Churchill.

 

Nach 1945 arbeitete der Graf mit dem "Amerikanischen Komitee für ein vereinigtes Europa" (ACUE) zusammen, insbesondere mit den dahinterstehenden Stiftungen - Rockefeller und Ford.

Kaum jemand weiß, dass der Startschuss für die heutige EU in den USA gegeben wurde. Am 23. April 1948 bei einem ersten von Graf Coudenhove-Kalergi einberufenen Treffen im New York University Faculty Club, bei dem die Gründung der European Conference on Federation beschlossen wurde.

 

Aufschlussreich sind die Leute, die die Gründung der EU initiierten. Zitat Wikipedia:

 

"Das American Committee for a United Europe (ACUE; deutsch Amerikanisches Komitee für ein vereintes Europa) war eine 1948 gegründete US-Organisation zur Förderung eines „freien und vereinigten Europas“.

Geschäftsführer war der als Zivilanwalt auftretende ehemalige Geheimdienstchef des Office of Strategic Services (OSS),William Joseph Donovan, sein Stellvertreter der CIA-DirektorAllen Welsh Dulles. Es wurde von der Ford Foundation, der Rockefeller Stiftung und von regierungsnahen Unternehmensgruppen finanziert. Ende der 1950er-Jahre war der ehemalige OSS-Offizier und Geschäftsführer der Ford Foundation, Paul Hoffman, zugleich Leiter des ACUE. Am Beratergremium war später der erste CIA-Direktor Walter Bedell Smith beteiligt."

Zitat Ende

War das vereinte Europa eine hehre Idee der Völker Europas? Oder ... ?

Wie heißt es so schön: Kein weiterer Kommentar.

Jetzt ist auch klarer, wofür Frau Merkel den Europapreis bekam.

 

Hooten Plan 1940iger Jahre

 

4. Januar 1943, Earnest Hooten im Peabody Magazin:

Zitat: "Der Zweck dieser Maßnahmen ist es unter anderem, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren, sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondre von Männern in Deutschland zu fördern." Zitat Ende

 

Yuri Beremzew, KGB Überläufer in den Westen

Auf der Seite "Das Waffenarsenal" hatte ich die Psychologische Kriegsführung skizziert.

Yuri Beremzew, beschreibt das KGB Programm zur Subversion. Es gibt drei Etappen. Etappe Zwei ist:

"2. Destabilisierung – Millionen von Immigranten aus anderen Kulturen"

 

Drei voneinander unabhängige Personen belegen die Planung von Umsiedlungsprogrammen in den 1920iger Jahren, 1940iger Jahren und 1980iger Jahren.

 

Klartext Agenda Umsiedlung - Vier Moderne Zeitzeugen und Quellen

 

Frankreichs Expräsident Nicolas Sarkozy

Ein Youtube Link zur Friedenswerkstatt Fulda: "Ziel ist Rassenvermischung" Sarkozy zum Hooton Plan

https://www.youtube.com/watch?v=gY3nVUD8eqE

 

Zitat Sarkozy: "Was also ist das Ziel? Das Ziel ist Rassenvermischung. ... Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung. Es ist zwingend. ... und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten. Wenn das nicht freiwillig vom Volk getan wird, dann werden wir zwingende staatliche Maßnahmen anwenden." Zitat Ende.

 

Sarkozy schreckt vor nichts zurück. Panzer gegen die Völker - aber immer!

 

Barbara Lerner Spectre - Direktorin von Peideia, The Europian Institute for Jewish Studies in Sweden

 

Zitat Lerner: "Es ist eine riesige Umwandlung für Europa. Sie gehen jetzt in einen multikulturellen Modus über." "Die Juden werden im Zentrum davon sein." (Mit anderen Worten: "Wir organisieren das und treiben es voran.")

Sie verrät viel mehr und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund - genau wie Sarkozy. Schauen Sie sich selbst an, was Frau Lerner uns Europäern aufzwingen will - mit allen Mitteln:

 

Youtube - DIE GEPLANTE VERNICHTUNG DER EUROPÄER:

https://www.youtube.com/watch?v=p7flRWCzJfo

Sehenswert! - Zitat der Kommentatorin: "Ich frag mich gerade, was für Kekse sie zum Frühstück gegessen hat?"

 

Dritter Zeuge - US-amerikanischer Militärstratege Thomas P. M. Barnett.

 

Seine Forderung ist schlicht menschenverachtend. The Pentagon's New Map - War and peace in the 21st century; by Thomas P. M. Barnett

Youtube - Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90

https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc

 

UN-Bericht (2001) "Replacement Migration" (ST/ESA/SER A./206)

 

Erst 2015 wurde ein Dokument der Vereinten Nationen aus dem Jahre 2001 bekannt.

Darin wird für die EU-Länder ein „Bevölkerungsaustausch“ mit Migranten aus Nahost und Nordafrika gefordert. Von Deutschland wird die Öffnung für nicht weniger als 11,4 Millionen „Migranten“ verlangt, auch wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen („rise to social tension“) führen werde.

Hier der Link zur Bevölkerungsabteilung der UN zum Herunterladen des Dokumentes als PDF:

http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm

Zum Schluss ein erhellendes Gespräch (ca. 56 min.) zwischen Hagen Grell im NuoViso Talk und dem wissenschaftlichen Leiter der Wissensmanufaktur Rico Albrecht.

Youtube: Nicht Flüchtlingskrise: Arglistige Umsiedlung - Rico Albrecht im NuoViso Talk

https://www.youtube.com/watch?v=Auo47GicNLc

 

Die Ursache für diese angebliche Krise ist die Agenda der Macht - ein über Jahrzehnte geplantes Umsiedlungsprogramm zur Schaffung einer hellbraunen Mischrasse mit einem IQ von 90, die besser beherrschbar sein soll.

 

 

 

 

II. Verschwörungs-Theorie -

Rumpelstilzchens Kampf gegen Freiheit und Wahrheit

 

Mancher von Ihnen wird wissen, dass es Firmen gibt, die auf die Entwicklung von Namen für

Marken Produkte spezialisiert sind. Diese Firmen haben gut zu tun. Wenn einer der großen Auto

Hersteller ein neues Auto vorstellt, dann stammt der Name des Flitzers garantiert aus der

Werkstatt einer dieser Namens Agenturen. Das gleiche gilt für neue Energie Drinks, Modelinien,

Waschpulver oder Medikamente.

Warum wird soviel Energie darauf verwandt, einen Produkt Namen zu kreieren?

 

 

 

Die Antwort ein Märchen: Rumpelstilzchen. Erinnern Sie sich? In dem Märchen geht es um Gold, das Erstgeborene der Königin und einen (geheimen) Namen – Namen haben Kraft und Macht.

 Was hat das mit dem Thema unseres Blogs zu tun? Sehr viel.

 Rumpelstilzchen ist der Erfinder der Verschwörungstheorie! - Das ist natürlich ein Scherz. Nein, Rumpelstilzchen war es nicht, aber wer weiß das schon so genau.

 

 

Der Punkt um den es geht, ist, dass vor Jahrzehnten der Begriff „Verschwörungstheorie“

mindestens genauso sorgfältig kreiert wurde wie heute der Name eines neuen Jaguars (mein

Lieblingsauto). Allerdings wurde der Begriff von keiner Namens Agentur gebastelt, die gab es

damals noch nicht.

 

Der Begriff „Verschwörungstheorie“ wurde in den Hinterzimmern der Macht als Kampfbegriff

gegen Freiheit und Wahrheit erfunden.

 

Ganz genauso wie z.B. „Antisemitismus“ und später „politische Korrektheit“ und all die anderen

Wort-Keulen zum Totschlagen anderer Meinungen und der Wahrheit (siehe auch: Waffenarsenal

– Unterseite von „Agenda X“ dieses Blogs).

 

Freiheit und Wahrheit sind ewig und unzerstörbar - Sie schimmern immer wieder durch jede Lügen-Decke

 

Die Verschwörer – denn genau das sind sie – hatten „gute“ Gründe dafür, all diese Wort-Monster

zu erfinden. Sie haben einen Plan, die Agenda X. Die Agenda müssen sie verbergen. Sie werfen

eine Decke aus Lügen und Täuschungen über Freiheit und Wahrheit. Doch bei der Umsetzung

ihrer Pläne machen sie immer wieder Fehler. Diese Fehler reißen Risse in ihre Lügen-Decke,

durch die Freiheit und Wahrheit schimmern. Die Begriffe Verschwörungstheorie, politische

Korrektheit, Antisemitismus und so fort sind die Flicken, die sie immer wieder auf die Risse der

Decke nähen müssen:

 

Die Verschwörer ignorieren, verunglimpfen und diskreditieren die Wahrheit. Sie versuchen,

sie lächerlich zu machen oder als Lüge hinzustellen.

 

Das ist genau der Prozess, den wir immer wieder beobachten können.

 

Beispiel Umsiedlungsprogramm

 

Ein gutes Beispiel ist die sogenannte „Flüchtlingskrise“, das Umsiedlungsprogramm, das gerade

abläuft. Zuerst wird die Wahrheit ignoriert. Die Medien berichten einfach nicht über die Proteste

gegen die Politik der Flüchtlingsströme. Wenn die Proteste nicht mehr zu ignorieren sind, wird

die Wahrheit diskreditiert und verunglimpft. Protestierende Bürger werden als braunes Pack,

Nazis, Dumpfbacken, ewig Gestrige oder Wutbürger beschimpft. Die Lügenpresse bemüht sich

redlich, sich ihren Namen zu verdienen.

 

 Das Wort Verschwörungstheorie hören wir seit ungefähr

zwanzig Jahren immer häufiger und seit Beginn des neuen

Jahrtausends wird der Begriff inflationär gebraucht – weil

die Wahrheit immer mehr ans Licht drängt. Whistleblower,

Truther im Internet, sogar Insider der Macht, all die

Menschen, die jetzt den Mut finden, ihr manchmal

jahrzehntelanges Schweigen zu brechen, verhelfen der

Wahrheit zu ihrem Recht.

 

 

 

Wann immer etwas ungewöhnliches geschieht, taucht dann irgendwann in den Medien im

Zusammenhang mit dem Geschehen der vor Jahrzehnten erfundene Kampfbegriff auf. Die

Darstellung dessen, was passierte, die nicht mit der offiziellen Version des Geschehens

übereinstimmt, sondern die der Wahrheit entspricht, bekommt das Etikett

„Verschwörungstheorie“ verpasst. Die Wortschöpfung könnte aus dem Wahrheitsministerium in

Orwells "1984" stammen. Sie hat stark manipulativ-suggestive, ans magische grenzende Kraft.

 

Dreifache Wirkung auf das Unterbewusstsein des Einzelnen

Das Wort ist äußerst geschickt gewählt. Es besteht aus den beiden Worten Verschwörung und

Theorie und meint:

 

"Das ist eine wirre Theorie, in der an eine Verschwörung geglaubt wird."

 

(1) Verschwörung ist ein negativ besetztes Wort. Besonders im englischen Sprachraum.

„Conspiracy“ bezeichnet dort den Straftatbestand der kriminellen Vereinigung.

(2) Das Wort Theorie will ausdrücken: Kein Bezug zur Praxis. Mit „Wirrköpfe“, „Paranoiker“,

„notorische Lügner“ und ähnlichem werden die Menschen beschimpft, die die Wahrheit

offenlegen.

(3) Ein dritter Faktor spielt eine wichtige psychologische Rolle. Das Wort ist ein Widerspruch in

sich selbst.

 

Vielleicht haben Sie sich über die Schreibweise des Wortes in der Überschrift mit einem

Bindestrich gewundert. Der Bindestrich macht den Unterschied aus.

 

Die eigentliche Bedeutung des Begriffes ist eine andere als ihr Gebrauch:

 

Verschwörungstheorie bedeutet nämlich Theorie der Verschwörung. Genauso wie die

Evolutionstheorie Theorie der Evolution bedeutet oder die Zahlentheorie eine Theorie der Zahlen

ist. Benutzt wird es aber wie unter (1) und (2) beschrieben.

 

Das führt zu dem, was in der Psychologie als „kognitive Dissonanz“ beschrieben wird. Kognitiv

bedeutet mit der Wahrnehmung verbunden und Dissonanz bedeutet unharmonisch, verzerrt.

Kognitive Dissonanz bedeutet also einen als unangenehm empfundenen Zustand durch

Wahrnehmungen, die nicht zu vereinbaren sind.

In unserem Fall entsteht dieses unangenehme Gänsehaut-Gefühl durch unterschiedlichen

Gebrauch und Bedeutung des Wortes, einen Widerspruch in sich, den wir unterbewusst

wahrnehmen. Wir nehmen wahr, dass hier etwas nicht stimmt, wissen aber nicht was. Das

verursacht Unbehagen.

 

Doch aus der Decke, die Freiheit und Wahrheit verbergen sollen, ist inzwischen ein morscher Patchwork-Teppich geworden. Sogar durch die Nähte der Flicken quillt schon das weiße Licht von Freiheit und Wahrheit.

 

Freiheit, Wahrheit und Verantwortung - Hier und Jetzt!

 

Freiheit und Wahrheit sind ewig und unzerstörbar. Sie sind unser Geburtsrecht als Seele. Doch

dafür müssen wir unseren Teil beitragen. Wir müssen bewusst und eigen-verantwortlich denken,

fühlen und handeln (siehe: Zwei Gesetze der Freiheit auf dieser Website). Niemand anderes kann

das für uns tun.

 

 

III.  Demokratie - Schön wär's

 

Ein-Parteien-Diktatur der Agenda-X-Partei

 

 

Demokratie als Herrschaft des Volkes ist eine gute Idee.

Die gewählten Vertreter des Volkes setzen in der "Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung"

all ihre Kraft dafür ein, dem Volk zu dienen. So sollte es zumindest sein.

Doch es ist alles ein ganz anders. Vom Ideal der Demokratie sind wir heute so weit entfernt wie

die Neuzeit von der Antike.

 

In den letzten 20 Jahren geht es dem einzelnen Bürger immer schlechter, auf allen Gebieten:


Beruf, Einkommen, Gesundheit, Wohnung, Steuern, ...

Noch in den 1980iger Jahren war es Familie Mustermann im Westen Deutschlands möglich, zwei

Mal im Jahr in den Urlaub zu fahren (der Osten war ein Sonderfall). Ein Familienvater konnte die

Familie durchaus von seinem Gehalt gut ernähren.

 

Warum geht es immer weiter bergab, obwohl uns jede Regierung sagt, es gehe voran und „wir

schaffen das“? Warum wird das Nettoeinkommen insbesondere der unteren Einkommensklassen

immer geringer? Warum wird das Arbeitslosenheer immer größer? Und warum ist der Stress für

die, die Arbeit haben, fast unerträglich? Warum sinkt das effektive Einkommen, das Steuern,

Lebenshaltungskosten usw. mit berücksichtigt stetig ab? Warum wird die gesundheitliche

Versorgung immer schlechter und teurer? Warum steigen die Steuern ins Unermessliche? Warum

wird die Schule immer schlechter und unsere Kinder immer dümmer? Warum ... ?

 

Wie funktioniert Demokratie heute?

 

Crashkurs Demokratie: https://www.youtube.com/watch?v=ecJ0tqR5sWY

 

Zitat:

 

"Manche glauben sogar, wir seien Teil einer geheimen Verbindung, welche gegen die besten Interessen der Vereinigten Staaten arbeitet; sie charakterisieren meine Familie und mich als Internationalisten und behaupten, dass wir uns weltweit mit anderen zur Errichtung einer global integrierten, politisch-wirtschaftlichen Struktur verschworen haben,(…). Wenn das die Anklage ist, bekenne ich mich schuldig, und ich bin stolz darauf.”

David Rockefeller, Weltbankier

 

Der Einfachheit halber nehmen wir einmal an, es gäbe drei Parteien A, B und C.

 

1. Partei A ist seit einiger Zeit an der Macht; und die Unzufriedenheit mit der Politik wächst zunehmend. B und C wettern dagegen und erklären, wie sie alles besser machen werden, sobald sie an der Macht sind.

2. C kommt an die Macht. C ist jetzt seit einiger Zeit an der Macht; und die Unzufriedenheit mit der Politik wächst zunehmend. A und B wettern dagegen und erklären, wie sie alles besser machen werden, sobald sie an der Macht sind.

3. A kommt wieder an die Macht. A ist seit einiger Zeit an der Macht; und die Unzufriedenheit mit der Politik wächst zunehmend. B und C wettern dagegen und erklären, wie sie alles besser machen werden, sobald sie an der Macht sind.

4. B kommt an die Macht. B ist jetzt seit einiger Zeit an der Macht; und die Unzufriedenheit mit der Politik wächst zunehmend. A und C wettern dagegen und erklären, wie sie alles besser machen werden, sobald sie an der Macht sind.

5. A kommt an die Macht.

 

Und so weiter und so weiter und so fort.

Dieses Spiel erleben wir jetzt seit Jahrzehnten. Es tauchen ab und zu neue Spieler auf, aber das

Spiel bleibt im Prinzip das gleiche.

Und es geht immer weiter bergab.

 

Ein-Parteien-Diktatur

 

Offensichtlich vertreten die Volksvertreter nicht die Interessen des Volkes. In „Agenda X“ dieser

Website wird aufgezeigt, dass unsere Politiker Soldaten und Offiziere im Krieg gegen das eigene

Volk sind.