Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

Schöne neue UNO Welt - WHO, UNESCO und UNICEF

 

“… die Gesellschaft als solche verkörpert keine vergleichbaren Werte, wie die, die in Individuen verkörpert sind; aber Individuen sind bedeutungslos, außer in Beziehung zur Gemeinschaft.“
Julian Huxley, UNESCO: Its purpose and Its Philosophy, 1947, S.61

 

Von Julian Huxley ist der Weg nicht weit zu George Orwell und 1984:

Das Ministerium für Frieden befasst sich mit der Kriegspropaganda und dem immerwährenden Krieg.
Das Ministerium für Liebe ist verantwortlich für die Gedankenpolizei.
Das Ministerium für Wahrheit manipuliert die Geschichte.

 

WHO

 

 

Bei der WHO scheint die Sache ziemlich klar zu sein. Die Weltgesundheitsorganisation ist dann die Weltkrankheiheitsorganisation.
Stichpunkte: AIDS, Schweinegrippe & Co, Ebola und Geschwister, Impfungen, Krieg gegen Krebs – die Liste ist lang.

 

 

 

UNESCO

Was könnte die UNESCO sein?

In Artikel I (b) der Verfassung der UNESCO steht, wie sie ihre Ziele erreichen will:

„- durch Mitarbeit am Aufbau des Bildungswesens derjenigen Mitgliedstaaten, die dies wünschen;

- durch Institutionalisierung internationaler Zusammenarbeit bei der Förderung des Ideals gleicher Bildungsmöglichkeiten für alle ohne Ansehen der Rasse, des Geschlechts oder wirtschaftlicher oder sozialer Unterschiede;

- durch Empfehlung von geeigneten Bildungsmethoden für die Vorbereitung der Jugend der ganzen Welt auf die Verantwortlichkeiten freier Menschen.“

Ach, da geht einem das Herz auf. Modus operandi sind u.a. Sensibilisierungs-Trainings, die weltweit praktiziert werden. Wofür wird da sensibilisiert?

Die UNESCO Doktrin der „sozialen Gesundheit“ – Glaube an die NWO

Schon 1951 annoncierte die der UNESCO untergeordnete „National Association for Mental Health“:

„Die Prinzipien der mentalen Gesundheit können nicht erfolgreich gefördert werden ohne das Konzept der Welt Regierung.“


Und weiter:


„Unser Hauptproblem ist … wie individueller oder Gruppen-Widerstand gegen Veränderung überwunden werden kann.“

Die Sensibilisierungs-Trainings starteten schon kurz nach der Gründung der UNESCO. Erst in den USA (später dann weltweit).

Der US Kongress Abgeordnete Usher L. Burdick (1879-1960), befreundet mit Ezra Pound:

„Um dieses Land dahin zu bringen, die Welt Regierung zu akzeptieren, müssen von der UN und ihren Organisationen wie der UNESCO viele Dinge gemacht werden. Zuallererst finden sie, dass die Vaterlandsliebe tief verwurzelt ist und schwer zu zerstören. Hier kommt die UNESCO ins Spiel, um mit speziell trainierten Lehrern die Kinder zu lehren, dass die Vaterlandsliebe mit Loyalität zu einer Weltorganisation im Konflikt steht, dass sie ihre Loyalität einer Weltorganisation übertragen müssen.“

Inzwischen hat die UNESCO ihre Arbeit zum Wohle der Menschheit enorm ausgeweitet. Sie ist fleißig, das muss man ihr lassen.

 

UNICEF

 

 

Die UNICEF hat allen Grund ihre Taten zu verbergen. Sie verbirgt ihr wahres Gesicht hinter Kinderlachen.

 

 

Die UNICEF wird vor allem mit den weltweiten Impf-Verbrechen in Verbindung gebracht. Aber auch in die Machenschaften, die mit Adoptionen in Entwicklungsländern verbunden sind, ist sie verwickelt.
All diese Hellywood Stars und Sternchen, bei denen eine regelrechte Adoptionsepidemie ausgebrochen zu sein scheint – was steckt dahinter? Darauf werde ich hier jetzt nicht eingehen.
Um eine Idee davon zu bekommen siehe die Unterseite Kultur-Krieg - "Hollywood oder Hellywood?"

Auch „Band AID“, organisiert vom irischen Gangster Bob Geldorf, war das Gegenteil von dem, was es zu sein vorgaukelte.

 

Zu den Impfungen:

http://www.propagandafront.de/145890/rockefeller-gates-co-bevolkerungsreduzierung-durch-impfungen.html

Zitat:
„Oftmals handelt es sich bei denen, die versichern, dass die Impfungen sicher seien, um genau die Organisationen, die sich an den Bevölkerungsreduzierungsmaßnahmen beteiligen. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF), das an den Impfungen in zahlreichen Dritte Welt Ländern beteiligt ist, veröffentlichte im Jahre 2006 eine Presseerklärung, in der eine Projektassistentin für die südlichen Regionen Äthiopiens, Tersit Assefa, zitiert wurde:

´In anderen Orten, bleiben die Frauen oftmals weg.` so Frau Tersit. ´Es gehen alle Arten von törichten Gerüchten um, dass die Injektionen sie sterilisieren oder ihnen auf irgendeine Art schaden würden. Aber hier sind die Dorfältesten mit an Bord. Sie sind hier und ermutigen die Frauen vorbeizukommen.´“

Auch in die afrikanischen AIDS Kampagnen ist UNICEF involviert.

Zum Schluss noch ein Zitat von Julian Huxley, Bruder von Aldous und erster UNESCO Direktor (UNESCO: Its purpose and Its Philosophy):

 

„Politische Vereinheitlichung in einer Welt Regierung wird notwendig sein… Obwohl … eine radikale Eugenik* Politik viele Jahre lang politisch und psychologisch unmöglich sein wird, wird es wichtig für die UNESCO sein, dass das eugenische Problem mit größter Sorgfalt untersucht wird und dass die Öffentlichkeit über das, was auf dem Spiel steht, informiert ist, so dass vieles von dem, dass jetzt undenkbar ist zumindest denkbar wird.“

 

*Was hier euphemistisch mit "Eugenik" umschrieben wird, meint Massenmord an der Weltbevölkerung mit Hilfe von Seuchen, Epidemien, Impfungen, massenhafte Zwangsabtreibungen ... Dazu kommt all das was in die Nahrung, ins Wasser, in die Luft, in Kleidung und Möbel, die Baustoffe der Häuser eingebracht wird. Die Liste geht weiter.